Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 08.02.2015

Dauerhafte Haarentfernung dank Intense Pulse Lichttechnik (IPL)

Auf dem Kopf wollen nahezu alle Menschen gern Haare haben, aber an anderen Orten sollten diese je nach Mode und Geschmack besser nicht sprießen. Während wir für die Erfüllung des ersten Wunsches Haarverpflanzungen anbieten können, verspricht die IPL-Technik die Erfüllung des zweiten Wunsches.
Wer an einer bestimmten Stelle seines Körpers unerwünschtes Nachwachsen der Haare verhindern will, wie es bei vielen herkömmlichen Formen der Haarentfernung wie dem Rasieren, der chemischen Behandlung oder sogar dem Epilieren mit Wachs, Zucker oder Epilierer der Fall ist, kann die Intense Pulse Light -Behandlung ins Auge fassen. Durch die Einwirkung von Hitze auf die gerade im Wachsen befindlichen Haare werden diese dabei samt Papillarkörper verödet, was ein Nachwachsen wirksam verhindert. Haarwuchskörperchen, die gerarde inaktiv sind - das Haarwachstum ist ein zyklischer Prozess und geschieht nicht überall gleichzeitig - können sich der Einwirkung der IPL-Anwendung entziehen, weshalb die Behandlung alle vier bis zwölf Wochen wiederholt werden sollte, bis wirklich alle Haare beseitigt sind, auch diejenigen, die bislang "geschlafen" haben. 
Danach ist das Ergebnis anhaltend und die Anbieter der IPL garantieren zu 95% eine Haarlosigkeit des behandelten Gebietes bis ans Lebensende. Eine 100%ige Garantie kann es nicht geben, da nach wie vor inaktive Haarzellen in die Haut eingebettet sind, die durch hormonelle Schwankungen oder ähnliche Einflüsse aktiviert werden können.  

Quelle: joyclub.de
Bildquelle: © carol_anne - Fotolia.com

» Weitere News aus 2015

Archiv - 2016

Archiv - 2014

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter