Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 04.02.2016

So wachsen die Haare schneller und bleiben dauerhaft gesund

Haare sind, genauso wir die körperliche Fitness, ein Dauerthema bei vielen Männern und Frauen. Gerade mit zunehmenden Alter nimmt, vor allem bei Männern, die Haarpracht stetig ab. Bei manchen Menschen lichten sich die Kopfhaare jedoch schon in jüngeren Jahren. Doch wie kann man den Haarverlust mindern oder verzögern? 
Für ein gesundes Wachstum der Haare sind neben der richtigen Pflege mit Shampoos auch noch andere Faktoren zu beachten. Nicht nur für die Haut und das körperliche Wohlbefinden spielt die richtige Ernährung und eine gesunde Lebensweise eine Rolle; auch für die Haare ist entscheidend, was wir essen und trinken und wie wir leben. Vor allem Kohlenhydrate sind für das gesunde Wachstum der Haare essenziell und liefern dem Haargewebe wichtige Energie. Auch die viel beschworenen Vitamine A und B sind für ein gesundes Haarwachstum wichtig, da sie für den Aufbau und das Wachstum der Haare sowie die Gesundheit der Kopfhaut sorgen. Auch Eisen sollte dem Körper ausreichend zugeführt werden, da es nicht nur die Zellen der Haarwurzeln, sondern alle Körperzellen stärkt und deren Wachstum fördert. 
Als wichtigster Bestandteil für das Haarwachstum gelten jedoch weiterhin Proteine und Eiweiße, weil unsere Haare zu 90 Prozent aus Eiweiß bestehen.
Zu guter Letzt spielt auch die Wahl des richtigen Shampoos eine Rolle für die Gesundheit der Haare: zu empfehlen sind vor allem milde Shampoos, damit die Kopfhaut nicht austrocknet und die Haare zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt werden.
Wer mit dem Wachstum seiner Haare trotzdem noch nicht zufrieden ist, kann zu "Wundermitteln" wie Koffein oder Biotin greifen, weil diese Stoffe das Haarwachstum noch einmal deutlich beschleunigen. Doch auch die Anwendung solcher Mittel sollte nicht übertrieben werden, denn auch bei der richtigen Haarpflege gilt: immer in Maßen.

Quelle: BUNTE

» Weitere News aus 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter