Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 18.09.2015

Dieser Frisurentrend bei Männern führt zu Haarausfall

Bei Frauen gehört er schon lange zu einer gängigen Frisur: der Dutt. In letzter Zeit hält der Dutt jedoch auch in männliche Gefilde Einzug als sogenannter "Männerdutt" oder "Man Bun". Oft kombiniert mit einem langen Bart stellt der Männerdutt einen sehr aktuellen Trend unserer Zeit dar. Zu den prominentesten Trägern eines Männerdutts zählen zum Beispiel der Star-Geiger David Garrett und der US-Schauspieler Leonardo DiCaprio.
Doch wie jeder Trend kommt auch der Männerdutt mit seinen eigenen kleinen Gefahren für das Wohlbefinden. Ganz konkret kann das Tragen eines Männerdutts nämlich zu Haarausfall führen, wie die Dermatologin Sabra Sullivan aus Jackson, Mississippi in den USA gegenüber "mic.com" sagt. Zurückzuführen sei der Haarausfall auf den hohen Druck, der durch das Tragen eines Zopfgummis auf die Haare wirke. Deshalb spricht man bei dieser Art von Haarausfall vom Traktionshaarausfall, also dem durch Traktion (ziehende Kraft) verursachten Ausfallen der Haare, bei dem die Haarfollikel so stark geschädigt werden, dass die Haare nicht wieder nachwachsen.
Doch nicht nur Männer sind vom Traktionshaarausfall betroffen, auch Frauen mit zu stark beanspruchten Haaren können unter Traktionshaarausfall leiden.
Verzichten muss man laut Sullivan jedoch nicht auf die trendigen Männer-Frisuren: "Lassen Sie die Haare möglichst lose". Damit könne man auch einen Männerdutt tragen ohne sich gleich Gedanken um eine Haarverpflanzung machen zu müssen.

Quelle: mic.com

» Weitere News aus 2015

Archiv - 2016

Archiv - 2014

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter