Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 23.10.2014

Wie funktioniert die Haarverpflanzung mit der FUE-Methode?

Gegenüber der Streifentechnik / FUT (Follicular Unit Extraction) ist das Verpflanzen der Haare mit der FUE-Technik narbenfrei und schonend. Die Verheildauer ist wesentlich kürzer. Beide Techniken unterscheiden sich nur in der Entnahmetechnik. Die FUE-Technik wie auch die FUT-Technik führen zum gleichen Ergebnis. Beide Techniken dienen lediglich dazu, Spenderhaar zu entnehmen und zu verpflanzen. Die unterschiedlichen Techniken haben keinen Einfluss auf das zu erwartende Ergebnis. Das gute ästhetische Ergebnis einer Haarverpflanzung wird vielmehr durch die gewählte Haarlinie, Haardichte sowie durch die Anwachsquote beeinflusst.

 

Wie werden die FUE-Einheiten bei der Haartransplantation entnommen?

Bei der jungen und revolutionären FUE -Technik werden die Follikel mit einem speziellen Extraktionstool direkt von der Hautoberfläche entnommen. Bis zu 3.500 Grafts können hiermit bei maschineller Unterstützung bei einer Sitzung entnommen und verpflanzt werden. Die FUE - Haarverpflanzung erfolgt in lokaler Betäubung, ist schonend und narbenfrei.
Die Haare wachsen nicht gleichmäßig verteilt wie oftmals angenommen, sondern in Gruppen mit jeweils 2-4 Haarfollikeln, in sogenannten follikularen Einheiten/Units. Durch die FUE-Technik kann die natürliche Verteilung der Haare erstmals berücksichtigt werden. Für die Entnahme der follikularen Einheiten werden besonders konzipierte Extraktionstool verwendet, ohne die  kostbaren Follikel oder die angrenzende Kopfhaut zu schädigen.

 

 

Wie viele Grafts / follikulare Einheiten können bei einer Sitzung verpflanzt werden?

Die Haarverpflanzung in der FUE-Technik hat sich im Wesentlichen aus den Methoden der Ärzte Dr. Rassman, Dr. J. Cole und Dr. Woods entwickelt. 
Ca. 3.500 Grafts/ Follikel können je nach Hautbeschaffenheit und Elastizität an einem OP-Tag mit einer Anwachsrate von nahezu 100% transplantiert werden.

 

Können bei der Haarverpflanzung mit der FUE-Methode auch menschliche Körperhaare aus anderen Bereichen transplantiert werden?

Körpereigene Haare aus den Bereichen Bauch, Rücken oder Brust können bei dem FUE-Verfahren ebenfalls entnommen werden. Auch kann dieses Verfahren mit der FUT-Technik (Streifenentnahme) kombiniert werden. Patienten mit schwierigen Ausgangssituationen haben durch die weiteren Entnahmebereiche sowie einer OP-Kombination deutlich mehr Spenderhaar zur Verfügung.

Quelle: med-haarverpflanzung.de

» Weitere News aus 2014

Archiv - 2016

Archiv - 2015

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter