Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 18.11.2015

Warum haben einige Menschen Locken?

Haare sind immer wieder ein großes Thema und grade Locken sind für viele menschen besonders Interessant. Viele wollen sie unbedingt, und andere wollen sie um jeden Preis loswerden. Doch woher kommen sie eigentlich; die Locken?
Lange Zeit war die Wissenschaft im Dunklen darüber wie ein Mensch zu Locken kommt. doch bekannt ist: der Haartyp wird mit 90 prozentiger Sicherheit vererbt. Im Jahre 2009 hat eine Gruppe von Forschern in Brisbane einen großen Schritt in die Richtung der Lösung des Problems gemacht. Sie konnten in einer Studie mit Zwillingen das "Locken-Gen" lokalisieren. Demnach entstehen Locken durch eine besondere Verteilung der Hornsubstanz im Haar. Wie genau diese Variation aussieht und welche Änderung in den Haarzellen genau geschieht ist allerdings noch nicht bekannt.

Quelle: web.de

» Weitere News aus 2015

Archiv - 2016

Archiv - 2014

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter