Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 25.09.2016

Wichtige Tipps für Männer die ihre Haare verlieren

Die Frage ist nicht ob, sondern wann und in welchem Umfang Sie Ihr Haar verlieren werden. Täglich verlieren Sie bereits zwischen 50 und 100 Haare. Wenn Sie an erblichem Haarausfall leiden sind es deutlich mehr. Ist ein solcher Haarausfall bei Ihnen festgestellt worden, entweder von Ihnen selbst oder von einem Hautarzt sollten Sie sofort handeln! Verdrängen hilft Ihnen nicht weiter. Das Medikament Rogaine kann helfen, ist allerdings nicht günstig und muss kontinuierlich eingenommen werden. Auch können zum Teil erhebliche Nebenwirkungen auftreten - dies variiert allerdings von Mann zu Mann. Wenn Sie bereits über 30 sind, dann lassen Sie sich die Haare kurz schneiden. Auch wenn es seltsam klingen mag, ältere Männer sehen mit kürzeren Haaren meist jünger aus. Wenn Sie bereits einiges an Haaren verloren haben, dann überlegen Sie den Rest auch noch zu rasieren. Es kann Sie maskuliner erscheinen lassen. Je nach Typ kann es auch sein, dass Ihnen eher eine Führungsrolle zugetraut wird, da Sie authoritärer wirken. Übergewicht und Haarverlust vertragen sich leider ganz schlecht. Wenn Sie ein Paar (oder mehr) Pfunde zu viel drauf haben, sollten Sie diese jetzt endlich verlieren. Ein trainierter, muskulöser Körper passt ungleich besser zu einer Glatze als eine Wampe, die Frauen werden es Ihnen danken. Ähnliches gilt wenn Sie dünn sind und eine Glatze bekommen. Trainieren Sie Ihre Arme und Brust und die Frauen werden anderes zu tun haben als auf Ihren Haaransatz zu starren...Übergewicht oder Untergewicht sowie ein total untrainierter Körper werden Sie mehr Sympathien kosten als eine beginnende oder auch voll ausgeprägte Glatze. Trainieren Sie, kleiden Sie sich sorgfältig und passend. Wenn Sie sich nicht mit dem Verlust IOhrer Haare abfinden wollen oder können, dann bleibt Ihnen natürlich auch noch das mitunter effektivste Mittel: eine Haartransplantation! Informieren Sie sich noch heute, die Medizin hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht und eine erfolgreiche, vom Fachmann durchgeführte Transplantation sieht heutzutage natürlich und überzeugend aus.

Quelle: Danger and Play

» Weitere News aus 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter