Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 18.02.2013

Neue Methode für Haartransplantationen: Beinhaar am Haaransatz

Eine neue Methode für Transplantationen am Haaransatz hat sich erfolgreich erwiesen. Die Verpflanzung von Beinhaarfollikeln am Haaransatz soll es nun Patienten die an erblichem Haarausfall (androgenetische Alopezie) leiden ermöglichen natürlich aussehende Haarimplantate zu bekommen.

Der Haarausfall am Ansatz wird bei vielen Männer meist von erhöhtem Stress hervorgerufen. Dabei entsteht eine U-förmige Glatze um die Ohren. Die Ursache für diesen Zustand ist die geerbte Sensitivität der Haarfollikel zu bestimmten Hormonen, insbesondere Stresshormonen.

Bei herkömmlichen Methoden zur Eigenhaarverpflanzung werden Haarfollikel aus dem Nacken- und Hinterkopfbereich gewonnen und am Haaransatz verpflanzt. Diese Haare sind jedoch dicker und rauher als die natürlichen Ansatzhaare. Deswegen beschweren sich manche Patienten,das das Ergebnis der Transplantation eher unnatürlich aussehe. Im Vergleich zu Hinterkopfhaaren sind Beinhaare von der Struktur und vom Aussehen den Ansatzhaaren ähnlicher.   

Dr. Sanusi Umar von der Universität Kalifornien ist der erste Arzt der diese Transplantation am Haaransatz erfolgreich durchgeführt hat. Von seinen zwei Patienten, die an Haarausfall leiden, hat er jeweils etwa 1.000 Haarfollikel von den Beinen gewonnen und am Haaransatz verpflanzt. Etwa 80% von den verpflanzten Follikeln haben die Transplantation überlebt und sind erfolgreich ausgewachsen.


Bild: © 2002lubava1981 - Fotolia.com
Quelle: NY Times

» Weitere News aus 2013

Archiv - 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter