Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 02.02.2014

Neuer Trend: Buschige Augenbrauen per Operation

Nicht lange ist es her, da haben sich alle fleißig die Augenbrauen gezupft. Auf keinen Fall durfte es zu viel sein und die schmale Braue war gerne gesehen. Auch wenn es immer noch zahlreiche Frauen gibt, die sich regelmäßig die Brauen zupfen und sie generell eher schmal tragen zeichnet sich ein neuer Trend ab.
Promis wie Cara Delevigne, Lily Collins oder Miranda Kerr gelten als Begründer des Trends zur buschigen Augenbraue.
Da es nicht jedem von Natur aus gegeben ist viel Haarwuchs über dem Auge zu haben gibt es inzwischen sogar einige Fälle in denen Frauen sich Operationen unterziehen um sich zu volleren Augenbrauen verhelfen zu lassen. Wie bei einer normalen Haartransplantation auch werden hier Haare vom Kopf entnommen. Der einzige unterschied ist, dass sie in der Augenbraue wieder eingesetzt werden.
Dieser Vorgang führt zu einem langfristig konstanten Ergebnis, es mur nur darauf geachtet werden die Haare regelmäßig zu stutzen da sie viel länger werden als die Haare die normalerweise in der Braue wachsen.

Quelle: Viva.tv 
Bild: © Antonioguillem - Fotolia.com

» Weitere News aus 2014

Archiv - 2016

Archiv - 2015

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter