Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 30.10.2015

Gute Ernährung als Weg gegen Haarausfall

Wie schon in unserem vorhergehenden Artikel geht es auch diesmal wieder um Haarausfall und welche Mittel und Wege es dagegen gibt. Gegenüber der WELT hat die Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Sabin Grohn ein paar Tipps verraten, wie Männer mit Haarausfall umgehen können und was wichtig ist um den Haarausfall zu verlangsamen.
Als ersten wichtigen Punkt nennt Grohn die Entspannung. Jedes mal wenn man sich über etwas ärgere, würde man nicht nur sein Gesicht zu einer bösen Miene verziehen sondern auch die Kopfhaut würde sich zusammenziehen und so hohen Druck auf die Haarwurzeln ausüben. Auf die fehlende Entspannung folgen Vitamindefizite als ein weiterer Grund für Haarausfall. Laut Grohn fehlen besonders häufig die Vitamine K, H und A sowie der Vitamin-B-Komplex und auch die lebenswichtigen Spurenelemente wie Zink und Selen wären häufig nicht ausreichend im Körper vorhanden. Sei der Eisenhaushalt im Körper gestört, so führe auch das zu einer Schädigung der Haarfollikel. Auch wer zu wenig Vitamin A im Körper hat, muss mit Störungen beim Haarwachstum rechnen.
Gerade bei Veganern und Vegetariern sei es laut Grohn besonders wichtig auf die ausreichende Zufuhr von Vitamin B5 und Zink zu achten. Als Lösung für dieses Problem empfiehlt die Ernährungsberaterin eine Weizenkleine die am Zinkgehalt 21 Eier ersetzen würde.

Quelle: Welt.de

» Weitere News aus 2015

Archiv - 2016

Archiv - 2014

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter