Aktuelle Haar-News

Eintrag vom 26.04.2018

Neu bei CZ-Wellmed: Magenballon ab € 2200,-

Nach langer Recherche kooperieren wir jetzt mit unserer Klinik in Karlsbad für einen Eingriff eines Magenballon`s an.

⇒Reduzieren Sie Ihr Gewicht mit einem Magenballon

Übergewicht und Fettleibigkeit sind die direkte Ursache vieler ernsthafter tödlicher Krankheiten. Nehmen Sie zuverlässig mit einem Magenballon ab!
 
Intragastrisch, d.h. der Magenballon ist eine moderne Methode der nicht chirurgischen und nicht pharmazeutischen Behandlung von Fettleibigkeit.
Alle Magenballon-Systeme (BIB, Medsil, Spatz) sind so konzipiert, dass sie dem Kunden vor allemdie Gewöhnung an eine neue Ernährungs- und Bewegungsweise erleichtern. In Verbindung mit einem Diät-Programm und einer Änderung der Bewegungsgewohnheiten helfen die den Patienten,das Körpergewicht rasant zu reduzieren.
 

Kosten eines Magenballon`s:

►2200 € inklusive 6 monatiger exlusiv Betreuung.

►2700 € inklusive 12 monatiger exlusiv Betreuung.
 

⇒Abnehmen mit dem Magenballon: Wie geht das?

 

Auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil fehlt oft lediglich ein zuverlässiger Begleiter. Der Magenballon von unserer Klinik in Karlsbad hilft Ihnen das richtige Maß für normale Essensportionen zu finden und so ein neues, positives Körperbewusstsein zu entwickeln. Er verkleinert auf natürlichem Wege die Aufnahmekapazität Ihres Magens, sorgt für ein schnelleres Sättigungsgefühl und führt Sie automatisch zu Ihrem Wunschgewicht und einer besseren Lebensweise.

Auch wenn Ergebnisse patientenindividuell unterschiedlich sein können, ist es Patienten mit einem Body-Mass-Index (BMI) größer oder gleich 27 möglich, mithilfe des Magenballons in nur zwölf Monaten bis zu 50 Kilogramm überflüssiges Körpergewicht abzunehmen.

⇒Was ist ein Magenballon?

Das BIB-System* besteht aus einem weichen, dehnbaren Ballon, einem Einsatzschlauch und einem Füllsystem, mit denen ein Arzt dieses Hilfsmittel zur Gewichtsreduktion oral einführen und wieder entfernen kann. Wenn sich der leere Ballon im Magen befindet, wird er mit einer sterilen Kochsalzlösung gefüllt. Im gefüllten Zustand ist der Ballon zu groß, um in den Darm zu wandern, und schwimmt nun frei im Magen.

* BioEnterics Intragastric Balloon (BIB®) SYSTEM

⇒Wie wirkt ein Magenballon?

Das Prinzip des Magenballons ist denkbar einfach: Er reduziert das Fassungsvermögen Ihres Magens, sodass Sie sich schneller satt fühlen. Dies hat zur Folge, dass Sie weniger Nahrung aufnehmen – ohne jedoch typische Heißhungerattacken zu erleben. Im Prinzip ist der Magenballon also eine Magenverkleinerung auf Zeit – lediglich ohne Chirurgie  und die damit verbundenen Risiken. Der Ballon füllt den Magen permanent. Durch die Vorfüllung des Magens nimmt der Patient weniger Nahrung zu sich bis das Sättigungsgefühl erreicht wird. 

In Kombination mit einem individuell auf Sie abgestimmten Ernährungs- und Fitnesstraining durch unsere Gesundheits-Coaches lehrt Sie Ihr Wegbegleiter nun, wie ein ausgewogener Lebensstil funktioniert (je nach gebuchtem Leistungspaket). Schnell werden Sie sehen: Ihre Erfolge motivieren. Aus anfänglichen Prinzipien werden automatisch Gewohnheiten, die Sie auch nach der Behandlung beibehalten.


⇒Wie wird der Magenballon im Magen eingesetzt?

Der Ballon wird ohne chirurgischen Eingriff durch den Mund in den Magen eingeführt. Der Arzt führt mit Hilfe einer Endoskopiekamera eine erste Magenuntersuchung durch. Wenn keine Abnormalitäten festgestellt werden, nimmt der Arzt den Einsatz des Ballon durch den Mund und die Speiseröhre in den Magen vor. Der Ballon besteht aus einem weichen und geschmeidigen Silikonelastomer und wird im kompakten, ungefüllten Zustand eingeführt. Der Schluckprozess wird durch Oberflächenanästhesie zur Betäubung des Kehlbereichs erleichtert. Sobald sich der Ballon im Magen befindet, wird er sofort durch einen kleinen, am Ballon angebrachten Füllschlauch (Katheter) mit einer sterilen Kochsalzlösung gefüllt. Nach dem Füllvorgang entfernt der Arzt den Katheter durch vorsichtiges Ziehen am externen Ende. Der Ballon ist mit einem selbstdichtenden Ventil ausgestattet und schwimmt jetzt frei im Magen. Die Dauer des Einsatzverfahrens ist unterschiedlich, beträgt aber normalerweise 20-30 Minuten. Sie werden danach eine Weile vom Arzt beobachtet und dann entlassen.

 

Jedes Jahr steigt in Deutschland die Zahl der Übergewichtigen und damit der Bedarf nach geeigneten Therapiekonzepten. Einen ganzheitlichen Ansatz zur Chance auf Veränderung bietet ein Magenballon. Es handelt sich hierbei um eine schonende Möglichkeit des kontrollierten Abnehmens – ganz ohne Operation, aber trotzdem unter ärztlicher Begleitung.

⇒Was sind die Vorteile?

Bestimmt haben Sie sich schon sehr viel mit Diäten beschäftigt, möglicherweise sogar eine medikamentöse oder chirurgische Behandlung in Betracht gezogen. Aber so richtig anfreunden konnten Sie sich mit keiner Methode? Dann gehören Sie vielleicht zu den Hunderttausenden moderat übergewichtigen Menschen, deren Selbstbehandlung ohne Erfolg blieb und für die eine operative Behandlung wie Magenband oder Magenbypass nicht in Frage kommt.

Die entscheidenden Vorteile des Magenballons sind:

  • Kein operativer Eingriff, d. h. wenig Risiko und zeitliche Befristung
  • Keine Medikamente, d. h. keine unerwünschten, medikamentösen Nebenwirkungen
  • Gewichtsreduktion ab dem ersten Tag, da Ihr Magen verkleinert ist
  • Ziel einer ausgewogenen Ernährung: Der Magenballon diszipliniert Sie dabei
  • Erhalt des neu erlernten Ernährungsverhaltens auch nach der Explantation

Mit dem Magenballon und der unterstützenden Betreuung durch unsere Gesundheits-Coaches möchten wir Ihre Verhaltensweisen in den Bereichen Ernährung und Fitness dahingehend beeinflussen, dass Sie nach der Behandlung Ihr Gewicht selbstständig halten können.

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Ihr CZ-Wellmed Team - Natalie Sarah Plitt Services

  • E-Mail:       info@cz-wellmed.de
  • Internet:     www.cz-wellmed.de
  • Telefon:      +49 (0)7161 - 507 28 85

» Weitere News aus 2018

Archiv - 2016

Archiv - 2015

Archiv - 2014

Haartransplantation | Überblick

  • Methoden: FUT-Haarverpflanzung (Streifenentnahme) und FUE (Einzelentnahme)
  • Spenderhaare: bei FUT-Hautstreifen aus den Hinterkopfbereich; bei der Einzelentnahme Kopf- und Körperhaare
  • Haardichte hängt von Ergiebigkeit der Spenderfläche ab, optimales Ergebnis bei etwa 40 Grafts (etwa 100 Haare pro cm²)
  • Alter: Haarverpflanzung möglichst nicht vor dem 23. Lebensjahr
  • Vorbereitung: Einreichen von 3-4 Fotos, Angebot folgt
  • Narkose: Lokalanästhesie sowohl bei FUT als auch bei FUE
  • Dauer der Haarverpflanzung:

    Bei FUT 4 Stunden für 3.400 Grafts, keine weitere OP für mind. 1 Jahr,
    bei FUE 5 Stunden für 3.400 Grafts, Anwachsquote: etwa 95 %

  • Gesellschaftsfähig: nach etwa 10 Tagen

Newsletter von CZ-Wellmed

Aktuelles und freie Termine per Newsletter
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.